Lifestyle

Fitness & Alkohol

Hallo meine Lieben,

in diesem Blogpost widme ich mich dem Thema Alkohol im Zusammenhang mit Fitness & Co!

Ich bekomme oft die Frage gestellt, ob ich Alkohol trinke, wie viel, etc. – daher möchte ich euch diese Fragen gern beantworten:

Ich trinke sehr selten Alkohol, schätzungsweise 2 mal in 3 Monaten. Wobei ich dazusagen muss, dass es natürlich auch Phasen gibt, in denen ich öfter etwas trinke – z.B jetzt im Sommer oder wenn es sich einfach durch diverse Feiern, Partys ergibt. Der Grund für meinen seltenen Alkoholkonsum ist einfach, dass ich keinen Sinn dahinter sehe, etwas zu trinken, das mir eigentlich nicht schmeckt. Ich bin ein offener und lustiger Mensch und brauche keinen Alkohol um eine gute Zeit zu haben.

Natürlich kommt auch hinzu, dass Alkohol sehr viele Kalorien enthält. Ein Gramm Alkohol enthält 7 Kalorien, fast so viel wie 1 Gramm Fett ( 9 Kalorien). Das bedeutet natürlich, dass man an Tagen, an denen man Alkohol trinkt, zusätzlich zur Nahrung noch einiges mehr an Kalorien aufnimmt.

Mir persönlich ist es das einfach oft nicht wert, da ich prinzipiell kein Fan von kalorienreichen Getränken bin, wenn ich meine Kalorien auch durch Essen (was doch viiiel besser schmeckt als jeder zuckerhaltiger Softdrink, Wein, Cocktails, etc. ? 😛 ) aufnehmen kann. Wie einige von euch bereits wissen, zähle ich meine Kalorien nicht – das bedeutet aber natürlich nicht, dass ich sie nicht überschlagsmäßig einschätzen kann.

Alle anderen Stoffwechsel-Vorgänge in eurem Körper im Zusammenhang mit Alkohol möchte ich jetzt hier nicht näher anführen, es gibt aber einige sehr gute Seiten im Internet, auf denen ihr euch schlau machen könnt.

Natürlich spricht NICHTS gegen ein Glas Wein, einen Spritzer oder Hugo ab und zu – bitte versteht mich nicht falsch. Und selbst wenn ihr euch jedes Wochenende betrinkt, verurteile ich das nicht 😀 Denn das ist eure Sache, ich handhabe es einfach anders und bin sehr zufrieden so. Ihr solltet euch nur bewusst sein – das gilt vor allem für diejenigen unter euch, die vielleicht etwas an Gewicht verlieren möchte – dass ihr, sobald ihr euren Alkoholkonsum etwas reduziert, automatisch schon in ein leichtes Kaloriendefizit fallen könntet 🙂

Und ich bin auch ehrlich mit euch: Mir ging es auch schon mal schlecht, weil ich (für meine Verhältnisse) zu viel getrunken habe und ich hatte Kopfschmerzen am nächsten Tag. Früher war das auch nicht mal selten 😀 Aber genauso wie das damals für mich kein Problem war, ist es heute für mich auch kein Ding, großteils darauf zu verzichten. Ich will mit diesem Beitrag auch auf keinen Fall den Moralapostel spielen oder irgendjemanden für seinen Lebensstil verurteilen – das ist absolut nicht meine Art!

In diesem Sinne hoffe ich, dass ihr ein schönes Wochenende hattet und gut in die kommende Woche startet!

Eure Gerid

Previous Post Next Post

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply Laura Juni 27, 2016 at 3:46 am

    Finde ich gut, dass du auch über solche Themen sprichst. Da gibt es ja die wildesten Diskussionen 😉
    Ich selber trinke so gut wie nie, vielleicht 2x im Jahr. Und das ist meistens an Weihnachten mit meiner Omi 😅
    Die Gründe dafür sind einfach, dass mir nur wenig Alkohol wirklich schmeckt. Trinke wenn am liebsten 43 mit O-Saft oder Baileys. Aber ich hab mich noch nie so richtig betrunken, mich hat das als Teenie nie gereizt irgendwie 😀
    Und ein weiterer Grund ist, dass ich weiß, wie ein richtiger Alkoholiker so drauf ist, hatte das persönlich als Erfahrung in der Familie. Das schreckt ab um ehrlich zu sein 😀

    Mich würde mal deine Meinung zum Thema Fitness / Abnehmen und Verhütung – die Pille interessieren.

    LG und guten Start in die Woche 💚

  • Reply Miss Amyable August 12, 2016 at 2:40 pm

    Hallo!
    Ich versuch vor allem wenn ich eine Phase habe in der ich viel Sport mache auch auf Alkohol zu verzichten. Soweit ich weiß geht das dann auch mit dem Muskelaufbau langsamer, stimmt das? Danke jedenfalls für deinen Beitrag, das motiviert gleich mal bei der nächsten Party mal nüchtern zu bleiben (;
    Alles Liebe,
    Amy

    http://www.missamyable.com

  • Leave a Reply

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.