Workout

Meine beiden Top-Bauchübungen

Hallo zusammen,

wie schon in der Überschrift erwähnt, stelle ich euch diesmal meine beiden Lieblings-Bauchübungen vor 😀 ! Man benötigt dazu ein Fitnesscenter, da sie beide an den Geräten dort stattfinden.

1. Knieheben am Dipständer

Diese Übung ist sehr anstrengend, aber wahnsinnig effektiv! Man positioniert sich stehend auf dem Dipständer, legt die Arme auf die Lehnen an den Seiten und berührt mit dem Rücken den Ball bzw. die hintere Lehne.

Anschließend hebt man die Beine an und zieht sie in Richtung Bauch. Schön langsam, konzentriert und vor allem ohne viel Schwung arbeiten 🙂  Ich mache das jeweils 3x hintereinander zu je 20, dann 15 und wieder 15 Wiederholungen.

2. Sit-Ups mit Zusatzgewicht an der Schrägbank

Ihr legt euch mit dem Kopf bergab auf die Bank und hängt eure Füße im vorderen Teil ein. Nehmt eine Hantelscheibe eurer Wahl und schon geht es los:

Richtet euch auf und führt das Gewicht über euren Kopf zu eurem Bauch. Dann geht ihr wieder hinunter und die Hantelscheibe wandert in euren Händen wieder zurück über euren Kopf, bis die Arme ausgestreckt daliegen.

Ihr könnt auf diese Weise gerade, aber auch schräge Sit-Ups machen. Durch den Schräg-Winkel der Bank und das Zusatzgewicht ist diese Übung den üblichen Sit-Ups weit voraus 😀 Auch hier mache ich wieder 3 Durchgänge mit jeweils 15 Wiederholungen.

Diese beiden Übungen sind die einzigen, die ich momentan mache und das nur 1-mal pro Woche. Was für einen definierten, straffen Bauch auch noch zusätzlich eine Rolle spielt ist natürlich die Ernährung bzw. generell ein eher niedriger Körperfettanteil 🙂 Ich hoffe, ihr konntet euch durch den Blogpost etwas Inspiration holen und wünsche euch viel Spaß beim Ausprobieren,

eure Gerid

 

Previous Post Next Post

You Might Also Like

5 Comments

  • Reply lara Januar 11, 2017 at 8:12 pm

    wie sieht denn dein “split-plan” zur zeit aus oder splittest du dein training überhaupt?:) und wie oft machst du cardio? dein körper ist wirklich beneidenswert! respekt für deine disziplin mach weiter so <3 🙂

    • Reply Gerid Rux Januar 15, 2017 at 3:58 pm

      Das findest du alle unter den vorherigen Posts auf meinem Blogpost in der Kategorie “Workout” 🙂
      Ganz liebe Grüße zurück 🙂

  • Reply Julia Januar 11, 2017 at 10:13 pm

    Wird auf jeden Fall ausprobiert! 😁💪🏽 Danke für den Post und Danke, dass du auch erwähnst, dass viel auch von der Ernährung abhängig und das ist bei Bauchmuskeln nichts anderes! ☺

  • Reply selina - diieselly Januar 12, 2017 at 5:03 am

    Hallo liebe Gerid (♥‿♥),
    toller Blogbeitrag. Die erste Bauchübung mache ich so gerne, aber sehr anstrengend. Leider fehlt mir noch die Kraft 3×15 mal zu machen. Bin momentan bei 2×15. Finde ich auch okey. Aber wer was erreichen will muss halt was dafür tun. =) es wird besser. Die zweite Übung habe ich an dem Gerät noch nicht gemacht, aber an einem ähnlichen ohne Gewicht. Muss ich mal ausprobieren =)

    Ach ja was würdest du empfehlen:
    zb. Beimpresse 3×15 wiederholungen mit mehr gewicht
    oder
    zb. Beimpresse 2×20-25 wiederholungen aber mit weniger Gewicht
    ?

    Übrigends Hammer Bilder vom Shooting =)!!!! Danke für deinen Post

    liebe Grüße Selina
    (diieselly)

    • Reply Gerid Rux Januar 15, 2017 at 3:57 pm

      3 x 15 mit mehr Gewicht 😀
      Ganz liebe Grüße,
      Gerid

    Schreibe einen Kommentar zu Gerid Rux Cancel Reply

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.