Food

Eiweiß-Brötchen Rezept

Meine Lieben,

endlich bin ich dazugekommen, euch mein Eiweißbrötchen-Rezept aufzuschreiben! 😀

Ich liebe, liebe, liebe es und esse die Brötchen wirklich oft! Hier das Rezept:

Ihr benötigt 70g Eiweiß-Brotbackmischung (ich habe immer andere verwendet – teilweise habt ihr sie schon auf Snapchat gesehen!). Diesmal habe ich die Backmischung von Dr. Almond verwendet 🙂 Ihr bekommt solche Backmischungen beim Biomarkt oder auch bei Drogerien wie z.B DM! Die von Dr. Almond gibt es hier: https://lowcarb-glutenfrei.com/ (Anzeige)

brot1

Dazu kommen noch 30g Mandelmehl; welches ich benutze habe ich euch ja auch schon öfter gezeigt, hier nochmal das Bild:brot3

Ich kaufe es immer im Bio-Markt oder im Reformhaus 😀 (Anzeige)

Zuletzt wird das ganze noch mit 80g Magerquark-/topfen und circa 50-80ml Wasser vermischt, bis ihr einen festen Teig kneten könnt. Ich forme dann immer zwei kleine Brötchen daraus und backe sie bei 190 Grad Umluft etwa 25 Minuten lang! Ihr könnt unter den Teig natürlich noch Kürbiskerne, Olivenöl, Karotten, etc. mischen 😀

Sie machen total satt, schmecken lecker und die Werte sind der Wahnsinn: Beide Brötchen zusammen haben 294 Kalorien, 34g Eiweiß, 5 (!) g Kohlehydrate und 11g Fett 😀

Gutes Gelingen beim Nachmachen,

eure Gerid

Previous Post Next Post

You Might Also Like

5 Comments

  • Reply Carole Mai 30, 2016 at 7:29 pm

    Liebe Gerid

    Ich mache gerade deine Eiweissbrötchen und bin ja sehr gespannt! Freue mich riiesig. Ich habe mich gefragt, wo genau der Unterschied liegt zwischen diesen selbstgemachten (und in der CH teuren Produkte) Brötchen und dem Proteinbrot, dass man überall billig kaufen kann?:)

    Liebe Grüsse und danke!
    Carole

    • Reply Gerid Rux Juni 5, 2016 at 4:29 pm

      Der Unterschied liegt erstens in den Zutaten (in den fertig abgepackten ist meistens viel Soja, Glutenkleber, etc. enthalten – das vertragen viele nicht!) und zweitens schmeckt es frisch und selbstgebacken natürlich auch besser :)!
      Liebe Grüße 🙂

  • Reply Vanessa Juni 7, 2016 at 5:01 am

    Hallo Gerid 🙂 Ich wollte nur sagen, dass du mein Vorbild bist, du machst genau den Beruf den ich auch mal machen will, du hast natürlich einen Traumkörper und nach dazu wirkst du so unglaublich sympathisch! Und ich hab noch eine Frage zu deinem Blog Post: Kann ich auch was anderes als die Brotbackmischung nehmen? Hab nämlich gerade echt lust die nachzumachen aber hab das nicht zuhause 🙂

    LG Vani

    • Reply Gerid Rux Juni 9, 2016 at 2:37 pm

      Danke Süße – das freut mich wirklich zu hören!
      Klar du kannst jedes beliebige Mehl nehmen, mehr Magertopfen, Ei, etc. 😀
      Glg Gerid

  • Reply Ozan Juni 15, 2016 at 7:26 pm

    Hi Gerid 🙂 danke habe nach sowas gesucht für meine ketogene diät.
    Mein Fazit – Super, halten satt und schmecken auch gut.

    freundliche Grüße Ozan 🙂

  • Leave a Reply

    This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.