Browsing Category

Lifestyle

Lifestyle

Das perfekte Bikini-Foto!

Das perfekte Bikini-Foto hinzubekommen ist nicht immer so einfach (ich muss es wissen 😄) ! Zu oft endet es mit einem „Ach, lass mal – das wird heute nichts mehr!“ und einem enttĂ€uschtem Schulterzucken. Und manchmal ruft so ein weniger erfolgreiches Bikini-Fotoshooting auch Unsicherheiten, Selbstzweifel und Komplexe hervor. Gerade dann, wenn man ohnehin mit seinem Körper nicht zu 100% zufrieden ist – sieht man sich dann auch noch in einem schlechten Winkel abgelichtet, steigt die Unzufriedenheit mit sich selbst an und die Laune sinkt.
Damit euch das im nĂ€chsten Urlaub nicht mehr passiert, gibt es heute meine ultimativen Tipps fĂŒr das perfekte Bikini-Foto!

1) Das Licht

Das Licht ist das allerwichtigste! Es gibt zwei Zeiten, an denen ihr die Bilder machen solltet: Vormittags (9:00-10:00) oder Nachmittags (15:00-16:00). Zu beiden Zeiten steht die Sonne tief und scheint euch nicht von oben auf den Kopf. Außerdem stehe ich immer direkt gegenĂŒber des Sonnenlichts, so dass mir die Sonne quasi auf den Bauch scheint. So wird jede Definition sichtbar! Wenn ihr mit eurem Bauch noch nicht so zufrieden seid, dass ihr ihn direkt in die Kamera halten möchtet, stellt euch einfach seitlich hin!

2) Der Winkel
Achtet darauf, nicht von zuweit unten fotographiert zu werden (außer ihr wollt ein Bild von eurer RĂŒckseite, dann immer von unten!! 😛). Am besten hĂ€lt der Fotograph das Handy/die Kamera auf Brusthöhe. FĂŒr den perfekten Winkel solltet ihr außerdem eure Schokoladen-Seite kennen! ZusĂ€tzlich trifft es sich immer gut, direkt in der Mitte zu stehen, denn am Rand eines Bildes wirkt man oft etwas verzerrt und somit unvorteilhaft!

3) Die Pose

Einer der wichtigsten Faktoren fĂŒr das perfekte Bikini-Bild. Viele wissen nicht, was sie machen sollen und kommen sich komisch vor, fĂŒr die Kamera zu posen. Ein ungeduldiges „Mach doch mal was“ seitens des Fotografen hilft da nicht unbedingt weiter 😄 Hier ein paar Tipps:

  • Ein Bein vor das andere, als ob ihr einen Schritt machen wolltet
  • Hand auf die HĂŒfte
  • Arm hinter euren Kopf (seht ihr circa auf 50% meiner Bilder 😄)
  • Greift euch in die Haare
  • Auf die Knie (macht schlanker)

4) Holt euch Inspiration

Ihr solltet mal meine „Gespeichert“ Kategorie auf Instagram oder meine Screenshot-Gallerie sehen! Dort befinden sich jede Menge Bikini-Bilder von anderen MĂ€dels, die ich gut finde und an denen ich mich orientiere! Ich weiß mittlerweile, welche Posen ich machen möchte oder gut finde, aber ihr könntet kurz vor dem Bilder machen einfach nochmal einen Blick auf die Fotos werfen! Hat mir zu Anfang auch super weitergeholfen, wenn mir mal die Posen ausgegangen sind!

5) Der Bikini

WĂ€hlt auf jeden Fall einen Bikini, der eurer Figur schmeichelt und in dem ihr euch wohlfĂŒhlt! Ein einschneidendes Höschen oder ein verrutschendes Bikini-Top sorgt dafĂŒr, dass ihr euch unwohl fĂŒhlt und glaubt mir – das sieht man auf den Bildern! Also entscheidet euch lieber fĂŒr den simplen Bikini, den ihr schon öfter getragen habt und der gut sitzt, als fĂŒr den knappen und eventuell unangenehmen Bikini. Denn, sind wir uns ehrlich, manche Bikinis kauft man einfach nur fĂŒr Fotos 😛!

Mit diesen Tipps klappt es beim nĂ€chsten Mal auf jeden Fall und ihr könnt sie natĂŒrlich auch fĂŒr „normale“ Outfit oder Sport-Fotos anwenden!

Eure Gerid

Lifestyle

LOW BUDGET MALEDIVEN

Hallo meine Lieben,

Die Nachfrage an unserem Angebot, Hotel, etc. auf den Malediven war so groß, dass ich kurzerhand beschlossen habe, einen Blogpost ĂŒber unsere LOW BUDGET Malediven Woche zu schreiben.

Da ich gemeinsam mit meinen Schwestern auf Urlaub fahren wollte und wir uns super spontan entschieden mussten, haben wir uns darauf geeinigt, dass wir fĂŒr ein sehr geringes Budget auf die Malediven fahren wĂŒrden.

Auf den Malediven gibt es die Touristen-Inseln, auf denen sich meisten ein einziges großes Resort befindet, oder aber die Einheimischen Inseln, auf denen sich 2-3 kleinere Hotels befinden. Logischerweise ist es viel gĂŒnstiger auf einer solchen Insel zu wohnen, also haben wir uns fĂŒr Dhiffushi und das White Sand Beach Hotel entschieden. Wir haben pro Person fĂŒr das Hotel (inklusive FrĂŒhstĂŒck, Abendessen und Unternehmungen) fĂŒr eine Woche etwa 200 Euro gezahlt, also wirklich super gĂŒnstig 😊

Die Insel bietet (ebenso wie alle anderen Inseln) einen wunderschönen weißen Sandstrand, Palmen, tĂŒrkisfarbenes Meer und das typische Malediven-Urlaubs-Feeling. Allerdings besteht sie abseits des Strandes hauptsĂ€chlich aus Baustellen und es liegt viel MĂŒll in der Gegend…

Das Hotel war in Ordnung. Sehr einfach, freundliches Personal und man hat dort alles, was man braucht. Dennoch gab es ein paar Punkte, mit denen wir unzufrieden waren (Sauberkeit(!!), GrĂ¶ĂŸe,WLAN, BemĂŒhungen des Personals, etc.).

Fazit

Man KANN fĂŒr sehr wenig Geld auf die Malediven fahren und dort einen wunderschönen Urlaub verbringen! Dennoch wĂŒrde ich mir im Vorhinein gut ĂŒberlegen, was fĂŒr ein anspruchsvoller Urlauber man ist und welche Faktoren einem fĂŒr einen WohlfĂŒhl-Urlaub wichtig sind! Ich persönlich wĂŒrde es nicht wieder machen, sondern lieber etwas mehr sparen und dafĂŒr in ein richtig schönes Resort fahren, da mir die Unterkunft im Urlaub sehr wichtig ist. Ich möchte nach einem langen Strandtag in ein sauberes Zimmer zurĂŒckkommen, verschiedene  Möglichkeiten haben (Fitnessstudio, Pool, etc.) und mich nicht eingeschrĂ€nkt fĂŒhlen. Ich muss zugeben, dass ich eine verwöhnte und anspruchsvolle Urlauberin bin (dafĂŒr bin ich in anderen Bereichen absolut spartanisch😛), aber im Urlaub muss fĂŒr mich zu 100% alles passen😊  Wenn ihr der Typ seid, dem die Umgebung/Unterkunft nicht allzu wichtig ist, Hauptsache ihr erlebt die Natur/das Meer, dann wird es euch sicherlich gefallen! Informiert euch einfach im Vorfeld gut, lest euch Rezensionen auf Booking.com, expedia, tripadvisor, etc. durch und seid euch bewusst, welche Art von Urlaub ihr möchtet.

Ich hoffe, ihr habt jetzt eine ehrliche Meinung und ich konnte euch etwas Travel-Inspo weitergeben 😄

Eure Gerid

Lifestyle

Meine Sprachreise in MIAMI BEACH

Habt ihr euch schon mal verliebt? Ich mich stĂ€ndig: Vor 4 Jahren in Bali, vor drei Jahren in Ibiza, vor zwei Jahren in Nizza, letzten Sommer in Zakynthos und diesen Winter hat es mich wieder erwischt: Ich habe mich in das unglaubliche Miami verliebtđŸ˜›â€ïž Im folgenden Blogpost erfahrt ihr alles ĂŒber die Inselstadt Miami Beach, was ich dort gemacht habe, warum ich mich verliebt habe und natĂŒrlich einige Reise-Tipps!

Beginnen wir mal von Anfang an: Ich wollte immer schon einen Sprachkurs im Ausland machen, aber bisher hat es sich nie ergeben. Als ich auf EF Sprachreisen gestoßen bin, dachte ich mir: Warum nicht jetzt? Gerade in unserem Alter sollte man alle Chancen ergreifen und Gelegenheiten nutzen, bevor es zu spĂ€t ist! SpĂ€ter stellen sich uns vielleicht Dinge wie Job, Studium, Familie oder andere Verpflichtungen in den Weg!
Gesagt,getan: Gemeinsam mit EF Sprachreisen ĂŒberlegte ich die perfekte Destination fĂŒr mich. Ich denke, ihr kennt mich mittlerweile gut genug um zu wissen, dass ich unbedingt ins Warme wollte😬 Miami schien einfach perfekt: Strand, Palmen, Meer, Sonne, Shopping, coole Leute, viel zu sehen, viel zu erleben!
EF bietet 3 verschiedenen Kurs-Varianten an, die sich hinsichtlich der IntensitĂ€t unterscheiden. Sommerkurs, Hauptkurs und Intensivkurs. Der Hauptkurs schien mir die perfekte Mischung aus Unterricht und Freizeit zu sein, weshalb ich mich dafĂŒr entschied.
Außerdem macht man im Vorfeld einen Online-Einschulungstest, damit das Englisch-Niveau festgestellt und man in die passende Gruppe eingeteilt wird.

Über den Kurs in Miami:
Der Unterricht findet am EF Campus in Miami Beach statt. Er ist mit mehreren KlassenrĂ€umen, Wohnbereichen, Cafeteria, AufenthaltsrĂ€umen, BĂŒros und Garten mit Pool ausgestattet.

Alle Lehrer und Kollegen sind unglaublich freundlich, gelassen, aber trotzdem professionell und kompetent.
Die anderen Studenten waren aus aller Welt und studierten teilweise schon ĂŒber mehrere Monaten in Miami.
Von EF bekamen wir alle Unterlagen, wie z.B unsere BĂŒcher, die wir fĂŒr den Unterricht benötigten. Die Einheiten dauerten jeweils 1 Stunde und 20 Minuten und wir hatten zwischen 2 und 5 pro Tag, am Wochenende war unterrichtsfrei.

Freizeit in Miami:
In Miami gibt es einfach sooo viel zu sehen und zu erleben! EF bietet diverse AusflĂŒge an:

  • Miami Tour (Miami Downtown, Little Havana, Wynewood,…)
  • Bahamas Trip
  • Universal Studios Trip
  • Everglades Trip
  • Shopping Mall Trip

Aber selbst wenn man nur mit dem City Bike am Ocean Drive entlangfĂ€hrt oder einen Strandspaziergang macht, ist das schon ein Erlebnis! Jeden Abend spazierten wir an der Strandpromenade entlang und bewunderten den Sonnenuntergang. Selbst an einem bewölkten Tag leuchtete alles rosa, pastellfarbe Wolken, tĂŒrkises Meer und grĂŒne Palmen…einfach ein Traum!

NatĂŒrlich ist auch das Nachtleben zu erwĂ€hnen, welches in Miami einfach „next level“ ist 😀

Unterkunft:
Man hat mit EF die Möglichkeit direkt am Campus in Mehrbettzimmern, bei einer Gastfamilie oder im Hotel Clifton (circa 20 Minuten zu Fuß entfernt vom Campus) zu schlafen. Wir waren im Clifton untergebracht und hatten ein Zimmer zu zweit!

Fazit: Ich kann jedem nur empfehlen, einen solchen Sprachkurs mit EF zu machen! EF bietet Kurse auf der ganzen Welt an, informiert euch einfach auf der Homepage: https://www.ef.co.at/pg/sprachreisen/

 

Es ist eine unglaublich wichtige Erfahrung und ihr habt die Möglichkeit, euer Englisch wieder zu verbessern und verschiedene Zertifikate zu bekommen, die euch in Studium/Beruf weiterbringen können! Außerdem bekommt ihr mit dem Code EFXGERIDRUX einen Rabatt auf eure gebuchte Reiseâ˜șïžđŸ™ŒđŸŒ

Viel Spaß beim Planen,

eure Gerid

Lifestyle

Grand Hotel Kempinski High Tatras

Wer in den letzten Tagen meine Stories und Bilder verfolgt hat, weiß bereits, dass meine Schwester und ich im wunderschönen Grand Hotel Kempinski High Tatras 2 NĂ€chte verbringen durften! Das Hotel liegt mitten in den Bergen (Hohe Tatra) in der Slowakei. Es ist von einem wunderschönen See umgeben und bietet einen tollen Ausblick auf das Bergpanorama!


Wir sind mit dem Zug angereist (Bahnhof Poprad Tatry) und wurden von dort von einem Hotel-Shuttle abgeholt. Von der ersten Minute an waren alle unglaublich freundlich und zuvorkommend! Das gesamte Personal bemĂŒht sich einfach so sehr und liest einem jeden Wunsch von den Lippen ab!
Ganz allgemein wĂŒrde ich den Stil des Hotels als alten, eleganten Landhausstil beschreiben: WeitlĂ€ufige SĂ€le, hohe RĂ€ume, rote Teppiche auf der Treppe, große Kamine und Ledersofas – das war unser erster Eindruck.
Das absolute Highlight ist der ZION SPA, der modernste Teil des GebÀudes. Ich habe ungelogen noch nie so einen schönen Spa-Bereich gesehen! Neben zwei Pools gibt es zwei verschiedene Saunen, Dampfbad, Kaltwasserbecken, ICE Crush Bar, Salzbad und Whirlpool!


Man hat außerdem die Möglichkeit diverse Spa-Behandlungen zu buchen, von Massagen bishin zu Facial Treatments! Ich entschied mich fĂŒr eine Ganzkörpermassage und es war wirklich super entspannend! Alles war perfekt!

Untertags kann man spazieren gehen und die schöne Gegend rund um den See erkunden, Ski fahren, Rodeln, etc.
Abends wird das Essen im Grand Restaurant serviert – wir haben uns fĂŒr Ă  la carte entschieden, es gibt aber auch die Möglichkeit des MenĂŒs. Das Essen war super lecker und auch hier wurden wir wieder unglaublich freundlich und zuvorkommend bedient!

Alles in allem hatten wir einen wunderschönen Aufenthalt und ich kann jedem nur empfehlen, sich hier mal eine Auszeit zu gönnen!


Eure Gerid

Lifestyle

Fit durch den Advent!

Hallo ihr Lieben,

Gerade zur Weihnachtszeit ist Schlemmen vorprogrammiert, es gibt einfach viel zu viele Leckereien: Lebkuchen, Weihnachtskekse, Punsch, Festessen bei Verwandten oder Alkohol auf diversen Feiern, und und und! Das gehört einfach dazu und macht diese Zeit meiner Meinung nach auch zu etwas sehr schönem bzw. geselligem. ABER ich denke ihr wisst, dass ich persönlich trotz allem meine Form halten möchte und mein oberstes Ziel nicht aus den Augen verlieren möchte: Mich in meinem Körper wohlzufĂŒhlen! Da mir bewusst ist, dass es vielen von euch Ă€hnlich geht und auch ihr durch die Adventszeit fit bleiben möchtet, habe ich mir etwas ĂŒberlegt!â˜ș Eine Art fitten Adventskalender, wo es jeden Tag eine kleine Überraschung rund um das Thema Fitness, ErnĂ€hrung oder Sport geben wird! Mal gibt es eine Verlosung von Fitnessprodukten, mal gesunde Rezepte, mal ein Homeworkout, mal einen kleinen Fitness-Reminder of the day,…Ganz verschiedene Dinge und kein TĂŒrchen gleicht dem anderen! 😍 Das ganze werdet ihr jeden Tag in meiner Story zu sehen bekommen! Ich freue mich auf alle, die mitmachen und ich verspreche euch, ihr werdet die Weihnachtszeit genießen können und trotzdem eure WohlfĂŒhlform beibehalten können! Klingt doch super oder? Wenn ich das schaffe, schafft ihr das lockerđŸ™đŸœ
Eine Sache verrate ich schon mal vorweg: Sowohl in einem der ersten, als auch in einem der letzten (in welchem wohl😛) TĂŒrchen wird es eine RIESEN Verlosung geben! Die letzte Verlosung wird sogar noch grĂ¶ĂŸer und ihr habt quasi null Aufwand daran teilzunehmen! Aber mehr dazu am 1.12 ❀ Ich freue mich darauf!
Eure Gerid

Lifestyle

Endlich schöne ZÀhne!

Hallo ihr Lieben,

Wie ihr bereits in den letzten Wochen mitbekommen habt, trage ich seit September eine innenliegende Zahnspange! Weshalb ich mich dazu entschlossen habe, wie alles genau ablÀuft und was man beachten muss, folgt hier in diesem Blogpost! Continue Reading

Lifestyle

3 Tage im Paradies

Hallo zusammen,

Wer mich letzte Woche auf Instagram verfolgt hat, wurde ja bereits mit Urlaubs-Bildern und Videos von Sonne, Strand, Pool und Meer zugespamt 😛 Umso mehr freut es mich, dass ihr nochmal hier gelandet seid und euch den detaillierten Bericht ĂŒber meinen Aufenthalt im traumhaften Zaya Nurai Resort durchlest!

Das Hotel liegt auf einer eigenen Insel im persischen Golf, bei Abu Dhabi. Mit dem Boot erreicht man das Resort, hier kann ich bereits von unserem ersten positiven Eindruck berichten: Die Boote fahren von 10:30 Uhr bis 24:00 Uhr  zur jeder vollen Stunde, wir kamen allerdings schon um 6:00 Uhr  in der FrĂŒh an und es war ĂŒberhaupt kein Problem, dass extra fĂŒr uns ein Boot bestellt wurde. Somit durften wir bei Sonnenaufgang die etwa 10-minĂŒtige Fahrt auf die Insel genießen.

Dort angekommen wurden wir mit dem Baggy in unsere traumhafte Beach-Villa gebracht! Wir hatten uns eigentlich darauf eingestellt, die Villa erst gegen Mittag beziehen zu können, wie es nun mal in den meisten Hotels ĂŒblich ist. Umso angenehmer war es, dass sie schon fĂŒr uns frei stand!

Die TĂŒren wurden geöffnet und wir kamen aus dem Staunen gar nicht mehr raus…Sogar das Personal musste grinsen, weil wir einfach so ĂŒberwĂ€ltig waren und außer „Woooooow“ und „Oh mein Gott…“ gar nichts mehr sagen konnten haha 😄😳

Die Beach Villa ist die kleinste Wohnmöglichkeit auf der Insel und bietet Platz fĂŒr 2 Personen. Sie besteht aus einem Vorzimmer, einer KĂŒche, einem Wohnbereich mit Sofa, Fernseher und Musikanlage, einem King Size Bett, einer freistehenden Badewanne und einem riesigen Badezimmer.

Vom Bett aus hat man einen direkten Ausblick auf den eigenen Pool und den Privat Strand fĂŒr die Beach Villen. Alles ist sehr hell, in weiß, Marmor und Glas gehalten!

Wir buchten gleich am ersten Tag eine Insel-Rundfahrt und erkundeten das Resort auch noch mit unseren RĂ€dern, welche dort jedem Gast zur VerfĂŒgung gestellt werden. WĂ€hrend der Rundfahrt fĂŒhlt man sich tatsĂ€chlich wie im tropischen Paradies: Riesige Palmen, Blumen, Vogelgezwitscher, im Hintergrund das tĂŒrkise Meer und der weiße Sandstrand…einfach traumhaft! Mit etwas GlĂŒck findet man sogar wunderschöne Herzmuscheln oder SchneckenhĂ€user🐚

Auch kulinarisch kommt man hier nicht zu kurz: Es gibt 5 verschiedene Restaurants, eine internationale Brasserie, einen Mexikaner, einen Itialener, ein Seafood Restaurant und ein Sushi-LokalđŸ˜łđŸ™đŸœ Üppige und völlig ĂŒberfĂŒllte  all-you-can-eat Buffets wird man hier nicht finden, dafĂŒr gibt es jede Menge an regionalen, frisch zubereiteten und auch gesunden Angeboten! Auch hierfĂŒr gibt es eindeutig einen Pluspunkt 😌

Jede Ecke an der Insel ist ein kleines Erlebnis fĂŒr sich, seien es die Schaukeln im Meer beim Itialener (das Restaurant nennt sich Smokin Pineapple und der Pizza-Backofen ist eine riesengroße, schwarze Ananas), der SPA Bereich mit Panoramaausblick, der Hauptbereich mit Infinity Pool oder einfach nur die Riesen-Villen, die zum Schutz der PrivatsphĂ€re hinter den Palmen hervorragen.

Ich denke, ihr habt nun einen ganz guten Gesamteindruck erhalten. Wir haben das Hotel ĂŒber Booking.com entdeckt, wo ihr ĂŒbrigens auch alle Preise fĂŒr die jeweiligen Villen finden könnt. Außerdem verlinke ich euch hier noch einmal die Instagram Seite des Hotels: @zayanuraiisland

Ich kann es jedenfalls nur empfehlen, das Resort ist der perfekte Ort, um fĂŒr ein paar Tage ins Paradies zu entfliehen und sich rundum verwöhnen zu lassen! Wir hatten einen wunderbaren Aufenthalt, alles hat reibungslos geklappt und wir wĂŒrden jederzeit wieder kommen! â€ïžđŸ

 

Lifestyle

Neue Wohnung, neues GlĂŒck!

Hallo meine Lieben,
Endlich,endlich, endlich ist die stressigste Zeit vorĂŒber und es kommen wieder regelmĂ€ĂŸig Blogposts! Starten wir gleich mit einem Post ĂŒber meine Wohnung, GlĂŒcksgefĂŒhle, UnabhĂ€ngigkeit und dem BedĂŒrfnis, ab und zu alleine zu sein!â˜ș

Continue Reading